Der Ursprung der Tuzo bleibt bis heute ein Geheimnis.

Man vermutet zwar, dass diese Rasse aus Japan stammt, doch wurde sie nie eindeutig in japanischen Publikationen der Vergangenheit und Gegenwart erwähnt. In einer Publikation von 1800 eines japanischen Autors namens Ranzan Ono werden “kleine Shamo als Tuzi benannt”. Vielleicht wurde aus dem früheren japanischen Namen “Tuzi” das heutige “Tuzo”, aber wie gesagt, es gibt in der Literatur keinerlei Beweise für die Herkunft der Tuzo.

Nach Ansicht der Japanischen Geflügel Gesellschaft (Japan Poultry Society) ähnelt der Nankin-Shamo (japanisch: nankin = niedrig zum Boden) am ehesten dem Tuzo. Dies ist auch der einzige kleine Shamo ohne Garnelen-Schwanz.

Falls jemand eine andere Auffassung über den Ursprung der Tuzo hat, Hinweise aus der Literatur geben kann oder eigene Vermutungen aufstellen möchte, nur zu: Schreibe einfach ein Kommentar.

Ein Gedanke zu „Der Ursprung der Tuzo bleibt bis heute ein Geheimnis.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.