Merkmale + Farben

Die „Bulldogge“ unter den Kampfhühnern.

Der Körper des Indischen Kämpfer lässt sich als kubisch beschreiben, er ist breiter und höher als lang. Der Rücken fällt steil ab und die starken Schultern ragen über die Körperkontur hinaus. Der Schädel ist breit, die perlfarbigen Augen sind durch Augenbrauen geschüzt. Den Kopf ziert ein kleiner dreireihiger Erbsenkamm. Die Ohrlappen sind rot. Der Schwanz wird zusammengefaltet getragen. Die Schenkel sind sehr kurz, breit und muskulös. Sie besitzen dicke gelbe Läufe. Die Stellung ist sehr breit. Die Indischen Kämpfer besitzen eine sehr starke Muskulatur und ein festes, knappes Gefieder. Die Federn brechen leicht ab, besonders die Schwungfedern.

Äußerliche Merkmale:

  • Massiges Huhn in Würfelform
  • straff, hart und eng anliegendes Gefieder
  • dreihreihiger Erbsenkamm

Gewicht::

Hahn: 3,5 – 4,5 kg
Henne: 2,0 – 3,0 kg

Legeleistung:

ca. 80 Eier

Farben:

  • fasanenbraun
  • rot-weiß (Jubilee)
  • blau-fasanenbraun
  • weiß
  • gelb

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kampfhühner Zucht