Sumatra

Herkunft
Sehr alte Rasse der Sunda-Inseln; 1882 aus Nordamerika in Deutschland eingeführt
Gesamteindruck
Mittelgroßes, fasanenartiges, fein geformtes Huhn mit leichtem Kämpfereinschlag; mittelhoch gestellt; leicht abfallende Haltung; dabei sehr federreich und ziemlich langschwänzig mit harter, möglichst breiter Feder
Farbenschläge
  • schwarz
  • schwarz-rot
  • wildfarbig

Gewichte

Hahn: 2-2,5 kg, Henne: 1,75-2,25 kg
Bruteier-Mindestgewicht 53 g
Schalenfarbe der Eier
Weiß oder gelblich
Legeleistung 130
Ringgrößen
Hahn: 18, Henne: 16
Hier noch ein toller Text von Wanda Zwart über Sumatra

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kampfhühner Zucht