Haltung + Zucht

Die kleineren Kämpferrassen wie die Tuzos beanspruchen besondere Stallhaltung und Pflege, d.h. für unsere Witterungsverhältnisse erfordern sie einen gepflegten, warmen Stall mit reichlich Einstreu. Bruten im Januar bis Februar bringen fertige Tiere zur Schau.

Bei der Aufzucht ist auf eine eiweißreiche Fütterung Wert zu legen. Vegetarische Nahrung ist sehr von Vorteil. Auch für die Kücken ist Wärme genauso wichtig wie die richtige Fütterung.

Tuzos sind erst im zweiten Jahr voll ausgewachsen.

Quelle: Gamefowl-Info von Werner Lamkemeyer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kampfhühner Zucht